Ihre Gastgeber

Romi Vogel

Aufgaben: Inhaberin / Seniorchefin

Seit wann dabei: vom ersten Tag an, 1997 mit dem 1. Zimmer

Ausbildung / Expertise: Noch zu DDR-Zeiten habe ich nach dem Abitur eine Ausbildung zur Restaurantfachfrau genossen. Danach wurde ich Abteilungsleiterin der Gaststätten bei der HO (Handelsorganisation) bis zur Wende und schloss im Jahr 2003 ein Fernstudium beim IST Düsseldorf BA of Tourism ab.

Hobbys: Viel Sport (Radfahren, Laufen bis der Arzt kommt, Marathon und mehr) Daher kommt auch der Bezug zu unserem Fitness und Aktiv Angebot der Pension.

Warum genau das?: Weil es eine Leidenschaft ist, die einen nie loslässt.

Gibt es eine Verbindung von Hobby und Beruf?: Gesunde , sportliche Ernährung-  daher auch das spezielle Frühstück, außerdem 4 Laufcamps im Jahr (vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen zusammen mit einem Trainer), aktive Mitarbeit bei der Entwicklung des Aktivparks der Stadt Senftenberg incl. Laufkarte sind ein Teil der Verbindungen.

Wie hat alles angefangen?

Im Jahr 1997 haben wir das erste Wohn- und Geschäftshaus gekauft. Im Innnenhof gab es zwei ungenutzte, nicht vermietbare Räume und so entstand die Idee zum Ausbau zu einem Gästezimmer für private Besuche. Wir hatten damals etwas Glück, da es durch den Krankenhausneubau Bedarf an Zimmern und Apartments gab und wir so vom ersten Tag an gut ausgelastet waren. So kam Zimmer für Zimmer hinzu.

Der Name entstand eigentlich als Gag von Mandys Oma – Sie kam mit einem Schild, auf dem „Pension Mandy“ stand. Für unsere (damals noch) kleine Mandy war das natürlich super toll. Seitdem hängt uns der Name an und wurde schon manchmal, insbesondere von Geschäftsreisenden die allein hier waren, belächelt und bestaunt.

Mandy Unger (geb. Vogel)

Aufgaben: Juniorchefin

Seit wann dabei: quasi aufgewachsen in der Pension, aber fest angestellt und voll dabei sei Juni 2015

Ausbildung / Expertise: Hotel- und Gastrofachassistentin (Schweizer Hotelausbildung / Studium), vorher 1 Jahr Highschool in Texas/Amerika (englisch spreche ich daher fließend)

Hobbys: Backen, Kochen (es gibt immer wieder selbst gemachtes auf unserem Frühstücksbuffet zu entdecken) und meine große Liebe: mein Sohn 🙂 (schon aus diesem Aspekt haben wir den besonderen Blick für die vielen Familien die bei uns übernachten und versuchen diese durch verschiedene Kleinigkeiten zu unterstützen – Kinderspielecke, Babybetten und weiteres)

Warum genau das?: Aus Leidenschaft! Und die professionelle Unterstützung der Inhaber (meiner Eltern 😉 ), da ich das Fach gelernt und viele verschiedene Erfahrungen im In- und Ausland gesammelt habe und diese gut einbringen und umsetzen kann.